+++Jede*r ist wilkommen!+++

 

Die Schule heißt alle Kinder und Jugendlichen willkommen, unabhängig von Begabungen und Beeinträchtigungen, von kultureller Herkunft, Erstsprache, Alter, Familienstruktur, sozialem Milieu, religiöser, weltanschaulicher und politischer Anschauung, Bildungserfahrungen, sexuellen Orientierungen und anderem mehr.

Unsere Gesellschaft ist bunt. Sie ist heterogen. Wir Menschen sind divers.

Ebenso wird unsere Schule eine bunte Gemeinschaft sein. Hier versammeln sich Kinder und Jugendliche verschiedener Altersklassen, aller Geschlechter, unterschiedlicher Sexualität, aller sozialer Schichten. Schüler*innen mit verschiedenen

kulturellen, religiösen und ethischen Wurzeln treffen aufeinander. Hier kommen Menschen mit und ohne Behinderungen zusammen. Hier leben und lernen die ruhigen und leisen jungen Menschen neben den lauteren und starken Impulsgeber*innen. Hier bekommen die Träumer*innen ebenso ihren Raum wie die Macher*innen.

 

+++ Schulstart +++

 

Wie viele ja schon mitbekommen haben, haben wir uns entschieden eine Jahresschleife zu drehen und planen

 zum Schuljahr 2022/23 zu starten.

 

+++ wir geben Kindern eine Stimme +++

 

 

 

+++ teilen.teilen.teilen +++

 

Wir wollen Leuchtkraft entwickeln!

Um das FRIEDA-Projekt noch bekannter zu machen sind wir nun auch bei FB (Freie Schule Frieda) und Insta (freieschulefrieda) vertreten.

Bitte liken und teilen! 

Daaaaaankeeee 

  +++ Platzvergabe läuft +++

 

Wir möchten euch gern  persönlich für ein Aufnahmegespräch kennen lernen. 

Meldet euch gern bei eva.vongeisau.frieda@mailbox.org 

Eva wird euch dann einen Link zu einer Doodle Liste schicken, auf der ihr euch eintragen könnt. 

 

Wir freuen uns auf euch. 

 

 

 +++ zu uns und zur Idee +++

 

Und da stand plötzlich dieser Satz im Raum: “Dann gründen wir doch eine Schule”.

Das war im März 2018 und seitdem befinden wir uns mit Überzeugung und Freude mitten im 

Prozess. 

 

Inzwischen sind wir als gemeinnütziger Verein registriert als Freie-Schule-Gründungsinitiative in Hamburg. Wir sind ein Non-Profit-Projekt, das zurzeit von rein 

ehrenamtlichem Engagement getragen wird.

 

Die Freie Schule FRIEDA soll ein besonderer Ort sein, an dem Menschen selbstbestimmt 

zusammen lernen, arbeiten und sich entfalten. Er ist geprägt von Gleichwertigkeit und der gleichzeitigen Verschiedenheit. Inklusiv. Interkulturell. 

 

Freiheit ist der Schlüssel zu diesem Ort, der Name ist Programm: Frieda kommt vom 

althochdeutschen Wort friede (etymologisch = Frieden) oder wie Elfriede vom 

Altenglischen þryð, das Kraft und Stärke bedeutet. Die Aussage “Ich gehe auf die 

         FRIEDA” bedeutet “Ich kann frei sein”.

 +++Spenden+++

 

 Liebe Leute,

wir brauchen eure Unterstützung!!! 

Oder spende ganz unkompliziert über diesen Button

+++Link zum unkomplizierten Spenden+++

 

Hier ein Link zum PayPal Spendenkonto, der auch gerne kopiert und weitergeleitet werden kann. 

https://www.paypal.com/donate?hosted_button_id=H9CTT9UKCQC58